Ein Mensch hat 150.000 kcal

Warum kommt jemand auf die Idee berechnen zu wollen, wieviel Kalorien ein Mensch hat?

Der Archäologe und Dozent der University of Brighton Dr. James Cole ging der Frage nach, ob es Hinweise auf Kannibalismus beim Urmenschen gibt. Und wenn unsere Vorfahren ihresgleichen verspeisten, ob es ums Sattwerden ging oder ob es andere Motive dafür gab.

Aus diesem Grund berechnete Cole die Nährwerte (Fett und Eiweiß) des menschlichen Körpers. Kohlenhydrate spielen eine untergeordnete Rolle, weil der Körper nur max. 500 – 600 g (2.000 – 2.400 kcal) davon speichert. Untersucht wurden vier erwachsene Menschen.

Die Analyse der chemischen Zusammensetzung aller Körperteile ergab im Schnitt 150.000 kcal (Kilokalorien).

Nur so zum Vergleich

150.000 kcal sind:

  • 180 Pizzen oder
  • 230 Liter Milch oder
  • 1.500 Scheiben Brot oder
  • 680 Liter Bier oder
  • 280 100g-Tafeln Schokolade oder
  • 2.100 Äpfel

Mensch mit 66 kg (Auszug aus der Studie)

Muskelmasse: 32.000 kcal
Ein Oberarm: 7.500 kcal
Ein Oberschenkel: 13.350 kcal
Gehirn und Rückenmark: 2.700 kcal
Lunge: 1.600 kcal
Herz: 650 kcal
Leber: 2.500 kcal

Komplette Tabelle: https://www.nature.com/articles/srep44707/tables/1

* Quelle: Assessing the calorific significance of episodes of human cannibalism in the Palaeolithic“, Scientific Reports, 6. April 2017

CategoryNews Ernährung
Kommentar erstellen:

*

Your email address will not be published.

?
Zur Homepage der
Beratungspraxis in Wörgl
von Alexander Osl
www.alexanderosl.com
?
Melde dich kostenlos für unseren Newsletter an