Salz macht saure Früchte süß

Eine Fahrradtour zu zweit im Salzkammergut und ein Abstecher im touristenüberströmten aber wunderschönen Hallstatt macht mir 3 Dinge wieder bewusst:

  1. Ein guter Freund ist Goldes wert.
  2. Österreich ist ein schönes Land.
  3. Salz ist überlebensnotwendig.

Gibt man eine kleine Prise Salz auf Grapefruit, Ananas & Co. oder in den ausgepressten Saft, werden Fruchtsäuren neutralisiert und der Geschmack wird süßer.

Chemischer Hintergrund: Die Hauptinhaltsstoffe des Salzes (NaCl = Natriumchlorid) „zerbrechen“ in Natrium- und Chlorid-Ionen. Das Natrium reagiert mit den enthaltenen Fruchtsäuren und bildet neutralschmeckende Natriumsalze.

Der Effekt: Das Obst schmeckt süßer.

Warum wir ohne Salz sterben würden und wieviel wir brauchen, erkläre ich in diesem Video: https://www.eat4fun.eu/salz-null-tod/

Interesse an unseren Abnehmpaketen?
CategoryNews Ernährung
?
Melde dich kostenlos für unseren Newsletter an