Gewicht steht

FRAGEN AUS DER PRAXIS

Beim Abnehmen geht das Gewicht ohnehin nicht gleichmäßig nach unten. Das liegt zum einen daran, dass es Flüssigkeitsschwankungen im Körper gibt und zum anderen, dass unser Körper Fett nicht immer hergeben möchte. Man muss also damit rechnen, dass sich die Anzeige der Waage beim Abnehmen nicht immer nach unten bewegt.

Wenn du beim Abnehmen länger als 2 Wochen keine Gewichtsreduktion feststellen kannst, obwohl du dich an die Ernährungs- und Bewegungsempfehlungen hältst, könnte es dafür folgende Ursachen geben:

  1. Unterfunktion der Schilddrüse (auch bei Einnahme eines Schilddrüsen-Medikaments möglich)
  2. Seelischer Stress (Stresshormone hemmen den Fettabbau)
  3. Medikamente (einige Medikamente können die Gewichtsreduktion erschweren wie z.B. Antidepressiva, Cortisonhaltige Medikamente oder Antidiabetika)
  4. Schlafprobleme
  5. Körpereigene Hormone (speziell, wenn sich der Hormonhaushalt ändert wie z.B. im Wechsel)

Vielleicht ist die Kalorienzufuhr aber nur höher als man denkt oder die Kalorienverbrennung durch Sport wird zu hoch eingeschätzt?!

Wichtig ist herauszufinden, welche Gründe tatsächlich vorliegen könnten und eine individuell passende Therapie zu finden.

Gelingt dir das selber nicht wirklich, dann hol´ dir professionelle  Unterstützung bei Ärzten und Diaetologen.

An einer Onlineberatung interessiert?

Kommentar erstellen:

*

Your email address will not be published.

?
Zur Homepage der
Beratungspraxis in Wörgl
von Alexander Osl
www.alexanderosl.com
?
Melde dich kostenlos für unseren Newsletter an