Es gibt eine Reihe von Ausdrucksweisen in der deutschen Sprache, die unser Bauchgefühl treffend beschreiben: „Schiss haben“ ist so eine. Das kommt daher, dass Emotionen einen wesentlichen Einfluss auf den Verdauungsapparat haben, weil das Nervensystem des Darms aus einem komplexen Geflecht von Nervenzellen besteht. Es durchzieht den gesamten Magen-Darm-Trakt und besitzt vier- bis fünfmal mehr Nervenzellen als das Rückenmark.

Wenn uns das „Bauchgefühl“ sagt, dass etwas nicht stimmt, uns „etwas auf den Magen schlägt“, „ uns das auf die Nieren geht“, „uns eine Laus über die Leber gelaufen ist“ oder wir „Schiss haben“, meldet uns der „Bauch“, wie es uns in dem Moment geht. Reaktionen wie Durchfall, kein Hungergefühl oder ein flauer Magen sind eindeutige Zeichen.

CategoryHast du gewusst?
?
Zur Homepage der
Beratungspraxis in Wörgl
von Alexander Osl
www.alexanderosl.com
?
Melde dich kostenlos für unseren Newsletter an