Den weitaus größten Teil des Körperfetts, das wir abnehmen, atmen wir aus! Klingt komisch, ist aber so. Der Rest wird mit dem Harn ausgeschieden.

Wie geht das?

Körperfett ist medizinisch gesprochen ein Triglyzerid. Ein Triglyzerid setzt sich zusammen aus einem Glyzerinbaustein und drei Fettsäuren. All diese Bausteine bestehen aus Atomen aus Kohlenstoff (C), Wasserstoff (H) und Sauerstoff (O).

Bei der „Verbrennung“ – richtigerweise müsste es „Zerfall“ heißen – zerfällt Körperfett mithilfe von Sauerstoff in die Bestandteile Kohlendioxid (CO2) und Wasser (H2O). CO2 wird über die Lunge abgeatmet, H2O über den Harn ausgeschieden. Laut den australischen Forschern Ruben Meerman und Andrew Brown der University of New South Wales in Sydney scheiden wir das abgebaute Fett zu 84 % über die Atmung und zu 16 % über den Harn aus.

Quelle:
http://derstandard.at/2000009632952/Wohin-das-Fett-beim-Abnehmen-wirklich-verschwindet

Kommentar erstellen:

*

Your email address will not be published.

?
Zur Homepage der
Beratungspraxis in Wörgl
von Alexander Osl
www.alexanderosl.com
?
Melde dich kostenlos für unseren Newsletter an